Historische Bauwerke
Historische Bauwerke
Meist Gelesene Artikel
Neuste Artikel
Empfehlenswert
Kunst & Kultur
Kunst und Kultur am Niederrhein
Naturschauplätze
Naturschauplätze
Extravagante Hotels
Extravagante Hotels am Rhein

Städte am Niederrhein: Geldern

Suche
Die Stadt Geldern entstand bereits im 13. Jahrhundert und war im Laufe ihrer Geschichte in einige territoriale Streitigkeiten verwickelt. Sie besaß daher in der Vergangenheit eine mächtige Befestigungsanlage, von der heute jedoch nur noch ein Turm vorhanden ist. Mittlerweile dient der Turm als Aussichtsturm, von dem man auch die katholische Pfarrkirche St. Maria Magdalena sehen kann, die in unmiitelbarer Nähe zum Marktplatz steht und mit ihm zusammen das Herz der Stadt bildet. Zur Stadt gehören heute aber auch die Ortschaften Kapellen, Pont, Walbeck, Vernum, Lüllingen, Hartefeld und Veerst.
Mittelpunkt der Stadt Geldern ist aber immer noch der Marktplatz. Er ist heute gleichermaßen ein beliebter Treffpunkt und Einkaufszentrum der Stadt. Hier befinden sich sowohl zahlreiche Geschäfte als auch Restaurants und Cafes, die neben rheinischen Spezialitäten auch internationale Speisen anbieten. Des Weiteren finden auf dem Marktplatz im Laufe eines Jahres unterschiedliche Veranstaltungen statt. Hierzu zählen das Internationale Festival der Straßenmaler ebenso wie die Kirmes und das Open Air Festival. Kommen Sie doch einfach mal nach Geldern und genießen die fast dörfliche Atmosphäre der Stadt, die trotzdem Alles bietet, was man von einer modernen Stadt erwartet.
Geldern am Niederrhein
 
Werbung
 
Neben den bereits erwähnten Sehenswürdigkeiten der Stadt und den guten Shoppingmöglichkeiten bietet Geldern auch ein vielfältiges Freizeit- und Kulturangebot. Hervorzuheben ist wie so oft am Niederrhein die Möglichkeit Geldern und seine Umgebung mit dem Fahrrad zu erkunden. Auf gut ausgeschilderten Radwegen gelangt man zu den Sehenswürdigkeiten und den Naturschauplätze in der näheren Umgebung der Stadt. So findet der Besucher zum Beispiel das gut erhaltene Schloss Haag, eine gotische Wasserburg aus dem 14. Jahrhundert, in etwa 2 Kilometer Entfernung vom Stadtzentrum. Ebenfalls interessant ist die Ortschaft Walbeck, die zur Stadt Geldern gehört und sowohl für ihren Spargel bekannt ist, und einige historische Bauwerke besitzt. Nicht versäumen sollte man zudem die evangelische Heilig-Geist-Kirche aus dem 18. Jahrhundert, Das Pastoratsgebäude des ehemaligen Karmeliterkloster , die Villa von Eerde in Geldern und die verschiedenen Sehenswürdigkeiten in den einzelnen Ortsteilen von Geldern. Darunter sind die Katholische Pfarrkirche St. Antonius an der Hartefelder Dorfstraße , die Katholische Pfarrkirche St. Georg am Kapellener Markt, die Wallfahrtskapelle in Aengenesch, die Kapelle St. Rochus im Ortsteil Lüllingen, das Kölner Heiligenhäuschen am Heideweg in Veert sowie die Windmühle am Poelycker Weg in Vernum.
 
 
Genießen Sie ihren Aufenthalt in Geldern, und nutzen Sie die Möglichkeit die nähere Umgebung zu erkunden. Kulturhistorische Städte wie Kevelaer und Xanten liegen ganz in der Nähe und lassen sich beqeum mit dem Auto oder auch mit dem Fahrrad erreichen. Fahren sie auf den ausgeschilderten Radwegen  durch die niederrheinsiche Landschaft, die in der Region Geldern von Wiesen, Feldern und kleinen idyllischen Wäldern geprägt ist. Bei längeren Aufenthalten stehen Ihnen in Geldern und den nahe gelegenen Ortschaften Hotels und Zimmer der unterschiedlichsten Kategorie zur Auswahl. Kuhpfad wünscht einen angenehmen Aufenthalt in der Stadt Geldern, die mit dem Slogan wirbt "Geldern – die LandLebenStadt" .
 
Nützliche Adressen
Wetter
Links
  • Stadt Geldern, Issumer Tor 36, 47608 Geldern, Bürgerbüro geöffnet Montag bis Donnerstag 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr, Freitag 8:00 Uhr bis 12:30 Uhr, Samstag 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
 
 
 
 
Biergärten & Ausflugslokale
Zahlreiche Biergärten am Niederrhein laden zur Einkehr ein. Infos finden Sie hier ....
Wetter am Niederrhein

Das Wetter am Niederrhein. Aktuelle Wetterdaten finden Sie hier ....

Bauern Cafes am Niederrhein
Zahlreiche Bauern Cafes am Niederrhein laden zur Einkehr ein. Infos finden Sie hier ....
 
Designed by TaM
 
 
Kuhpfad, das Internetportal für den Niederrhein