Historische Bauwerke
Historische Bauwerke
Meist Gelesene Artikel
Neuste Artikel
Empfehlenswert
Kunst & Kultur
Kunst und Kultur am Niederrhein
Wassersport
Wassersport
Yachthäfen-Marinas
Yachthäfen & Marinas am Rhein
Spezielle Unterkünfte
Extravagante Unterkünfte am Niederrhein

Wasserski & Wasserskilifte am Niederrhein

Suche
Wer am Niederrhein gerne Wasserski fährt, der findet an einigen Seen und ehemaligen Baggerlöchern Wasserskilifte, die den Wasserskiläufer oder den Wakeboarder mittels einer Leine über einem Rundkurs durchs Wasser ziehen. Diese Anlagen sind meist nur vom Frühjahr bis zum Herbst geöffnet und bieten sowohl Anfängern als auch Fortgeschrittenen die Möglichkeit mit Skiern übers Wasser zu gleiten. Da die Geschwindigkeit des Zugseils variable ist, sollte man darauf achten. Insbesondere Anfänger sollte nicht gleich bei Highspeed starten. Wenn man kein eigenes Equipment besitzt, besteht die Möglichkeit Skier zu leihen. Je nach Anlage sind einige Euros mehr oder weniger zu zahlen., deren Investition sich jedoch schnell durch einen besonders hohen Spaßfaktor bezahlt macht.
Zu den bekanntesten Wasserskianlagen am Niederrhein zählen unter anderen die Wasserskiseilbahn an der Blauen Lagune in Wachtendonk, sowie die Wasserskiseilbahn Wedau in Duisburg, als auch der Wasserskilift im Freizeitzentrum Xanten und die Wasserskianlage am Toeppersee in Duisburg-Rheinhausen.
Wasserskianlage
 
Werbung
 

Wasserskifahren auf dem Rhein

Generell ist das Wasserskifahren auf Binnenschifffahrtsstraßen verboten. Einige Streckenabschnitte auf dem Rhein sind jedoch unter bestimmten Voraussetzungen freigegeben: Auf dem Rhein sind folgenden Strecken zum Wasserskilaufen freigegeben. Bitte beachten Sie die jeweiligen Voraussetzungen und die Beschilderung vor Ort. Rheinkilometer 745,50 – 749,00 Düsseldorf-Niederkassel bis Löricker Hafen ; Rheinkilometer 755,40 -759,30 Kaiserswerth Langst bis Nierst; Rheinkilometer 843,00 -844,975 oberhalb Grietherort Altrhein, Quelle Wasserschutzpolizei NRW. Die Strecken sind durch Tafelzeichen E 17 gekennzeichnet, das Wasserskifahren ist hier in der Zeit von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang erlaubt, solange keine bestimmte Zeiten angegeben sind. Des Weiteren müssen die Wetterverhältnisse stimme. Außerdem muss im ziehenden Boot eine zweite Person den Wasserskiläufer beobachten, dies sind nur einige der Bestimmungen, die einzuhalten sind wenn man auf den ausgewiesenen Strecken auf dem Rhein Wasserskifahren möchte. . Weitere Infos sollten auf der Seite der Wasserschutzpolizei NRW eingeholt werden. [o.G.]

 

Wasserskianlagen am Niederrhein

Zu den bekanntesten Wasserskianlagen am Niederrhein zählen unter anderen die Wasserskiseilbahn an der Blauen Lagune in Nettetal, sowie die Wasserskiseilbahn Wedau in Duisburg

Wasserskianlage
 

Wassersport am Niederrhein

Da der Niederrhein eine von Seen, Bächen und Flüssen geprägte wasserreiche Landschaftsregion ist, findet man hier zahlreiche Wassersportmöglichkeiten.

Rudern
 

Wassersportmesse "Boot", Düsseldorf

Einen regelrechten Zustrom an Wassersportlern erfährt der Niederrhein alljährlich zur größten Wassersportmesse der Welt. Zur "Boot-Düsseldorf" kommen jährlich hunderttausende Besucher, und hunderte von Ausstellern, um Neuheiten aus dem Bereich des Wassersportes zu sehen und vorzustellen.

Bootsmesse
 
Der Rhein
Der Rhein, Lebensquell und Transportweg, sowie im zunehmenden Maße wieder Heimat diverser Fische und Tiere. Wassersport auf dem Rhein unterliegt zahlreichen gesetzlichen Bestimmung und verlangt vom Aktivisten bestimmte Voraussetzungen. Informieren Sie sich zum Beispiel bei der Wasserschutzpolizei NRW.
Der Rheein
 

Wasserskianlagen - NRW - Niederrhein auf einer größeren Karte anzeigen
 
 
  Wasserskianlagen  
Werbung
 
 
 
Designed by TaM
 
 
Kuhpfad, das Internetportal für den Niederrhein