Seite wählen

Haus Caen am Niederrhein wurde im 17. Jahrhundert errichtet und hat leider seine besten Zeiten schon hinter sich. Das ehemalige Herrenhaus liegt an dem kleinen Flüsschen Niers zwischen den Sädten Wachtendonk und Straelen.

Werbung

Haus Caen

Zum großen Anwesen, des nach französischen Vorbild erbauten Hauses, gehören zudem eine alte Wassermühle und eine alte Hofanlage mit verschiedenen Wirtschaftsgebäuden sowie ein Landschaftsgarten (von dem noch einige wunderschöne alte Bäume erhalten sind).Die Vorburg mit Taubenturm ist zudem eine der wenigen noch erhaltenen Bauwerke dieser Art.

Doch leider muss man sagen, das inbesondere einige der Wirtschaftsgebäude dem Verfall nahe sind. Es ist schade, dass sich das Anwesen selbst überlassen wird und langsam verfällt. Vielleicht ist die neue Eindeckung der Dächer der vorgelagerten Wirtschaftgebäude ein Zeichen für neues Leben des alten Herrenhaus das nach dem Tod der letzten Besitzerin unbewohnt ist. Von einigen wird das Haus schon als Lost Places bezeichnet. Es ist zu hoffen, dass der Verfall noch zu stoppen ist, denn schließlich handelt es sich um ein eingetragenes Baudenkmal.

Geschichte:  Wurde im 17. Jahrhundert errichtet 
Führungen:
Veranstaltungen:
Specials: Zum großen Anwesen gehört eine alte Wassermühle sowie ein Landschaftgarten mit alten Bäumen.

Burgen & Schlösser am Niederrhein:

Haus Caen

Standort: Wachtendonker Straße, 47638 Straelen

Das Haus befindet sich im Privatbesitz und man kann es nur von außen betrachten. Mittlerweile zählt es zu den Lost Places

Karte Burgen & Schlösser