Der  Willibrordi-Dom ist eine 5-schiffige spätgotische Kirche , die zwischen den Jahren 1501 und 1540 im spätgotischen Stil in Wesel erbaut wurde.

Im 2 Weltkrieg wurde die Kirche stark zerstört, doch dank zahlreicher Renovierungen erstrahlt sie heute wieder in ihrem alten Glanz. Im Inneren findet der Besucher ein wunderschönes Kirchenfenster, sowie wie eine beeindruckende Kirchenorgel mit 66 Registern und einige Grabwandsteine. Die Sandsteinbasilika zählt heute zu den prächtigsten spätgotischen Hallenkirchen am Niederrhein, und ist daher besonders sehenswert.

Werbung

Willibrordi-Dom

 

  • Sehenswertes:  Kirchenfenster, Heresbach-Kapelle, Orgel, Gemälde
  • Glockenspiel:  Täglich kurz vor 10, 12, 16 und 18 Uhr
  • Die Kirche ist offen[A.o.G.]: Di, Mi, Do, Fr jeweils von 14.30 – 17.00 Uhr &  Mi und Sa 10.00 – 12.00 Uhr / Von Ostern bis 31. Oktober  Sa und So  jeweils von 14.30 – 17.00 Uhr

Kirchen & Kapellen am Niederrhein:

Willibrordi-Dom

Adresse: Großer Markt,  46483 Wesel

Gottesdienste [A.o.G.]: Siehe Homepage

Internet: http://www.kirche-wesel.de

Karte Kirchen & Kloster

X