Bosman Museum , Das Städtische Museum Koenraad Bosman ist benannt nach dem niederländischen Ingenieur und Unternehmer Koenraad Bosman.

Träger des Museums ist die Stadt Rees. Das Museum zeigt auf mehr als 400 Quadratmeter Ausstellungsfläche Gemälde niederländischer Maler der Romantik (des 19. Jh.) wie z. B. Johannes Hermanus Barend Koekkoek sowie Gemälde von niederrheinischen Künstlern wie z. B. Helmut Liesegang. Im großen Saal des Museums finden zudem mehrmals im Jahr sowohl Kunst- als auch stadtgeschichtliche Ausstellungen statt. In der Abteilung Stadtgeschichte finden Sie Informationen über die Siedlungs-, Orts- sowie Stadtgeschichte von Rees. Und Unter dem Museumsgebäude befindet sich eine zugängliche, noch weitgehend erhaltene, um 1500 auf Veranlassung des Reeser Magistrates erbaute Kasematte.

Werbung

Bosman Museum

Infos & Hinweise:

  • Austellungsobjekte: Sammlung Koenraad Bosman: Gemälde niederländischer Maler der Romantik wie z. B. Johannes Hermanus Barend Koekkoek, Jan Jacob Spohler und J.F. Hoppenbrouwers. Sammlung Stadt Rees: Gemälde von niederrheinischen Künstlern wie z. B. H. Liesegang und E. Isselmann, Gemälde zeitgenössischer Reeser Künstler wie z. B. M. Hoffmann, A. Feuser und M. Kühnapfel sowie Gemälde alter Reeser Künstler wie z. B. H. Scholten. Großes Stadtmodell zeigt Rees um 1650.
  • Ausstellungen / Veranstaltungen: Wechselausstellungen
  • Führungen: Führungen nach Vereinbarung
  • Specials : Im Museumsshop sind unter Anderen zahlreiche Publikationen, Postkarten & Bildbände erhältlich. / Die Kasematte kann im übrigen für spezielle Veranstaltungen wie z. B. Weinproben angemietet werden.

Bosman Museum

Museen am Niederrhein:

Koenraad Bosman Museum

Adresse: Am Bär 1, 46459 Rees

Öffnungszeiten [A.o.G.]:  Samstag  14.00 – 17.00 Uhr / Sonntag 11.00-13.00 & 14.00-17.00 Uhr/ Weiteres Siehe Homepage

Eintritt: Kostenpflichtig

Internet:   http://www.rees-erleben.de

Karte Museen

X