Seite wählen

Der Hünxer Wald gehört ebenso wie der Gartroper Busch & die Kirchheller Heide zum Naturpark Hohe Mark.

Der Hünxer-Wald besteht überwiegend aus historisch gewachsenen Wald mit alten Baumbestand und bietet Naturliebhabern wie auch Wanderern eine besondere Pflanzen- und Tiervielfalt. So findet man dort zum Beispiel verschiedene Farnarten. Darunter sind das Eichen- oder auch das Rippenfarn. Und selbst der Feuersalamander kann hier entdeckt werden.

Am Wanderweg A2 befindet sich ein sogenannter  Kürbaum eine alte Eiche die in Krone mit einer Buche zusammengewachsen ist (Der Weg zum Kürbaum ist ausgewiesen). Sehr interessant ist auch das Huenxer Bachtal ein Teilstück des Hünxer Waldes.  Des Weiteren gibt es zahlreiche  Kilometer markierte Rad- und Wanderwege  im Hünxer Wald.

Werbung

Naturschauplätze am Niederrhein:

Hünxer Wald

Karte Naturschauplätze