Seite wählen

Der sogenannte Ketelwald bezeichnet ein Waldgebiet, das sich im Mittelalter zwischen Xanten und Nijmegen erstreckte.

Viele Teile dieses ehemals großen Waldgebietes wurden jedoch gerodet und zerstört. Auf deutscher Seite blieb der Reichswald übrig, der mit über 5000 Hektar das größte zusammenhängende Waldgebiet am Niederrhein bildet. Heute ist der Reichswald Erholungsgebiet für Menschen aus den nahegelgenen Städten, als auch Trinkwasserreservat und Heimat vieler Tiere und Pflanzen.

Naturprojekt Ketewald: Durch ein Projekt verschiedener Naturschutzbunde sollen heute die noch getrennten niederländischen Wälder rund um Groesbeek mit dem Reichswald verbunden werden. So will man sowohl für Menschen als auch Tiere einzigartiges Waldgebiet erschaffen, das vielleicht in Zukunft einmal so naturreich und tierreich sein wird, wie es in der Vergangenheit war. Insbesondere soll dem Rothirsch ein Lebensraum geboten werden, in dem er sich ausbreiten kann.

Der Reichswald als Teil des Ketelwaldes: Der Naturpark Klever Reichswald bildet mit über 5000 Hektar das größte zusammenhängende Waldgebiet am Niederrhein und ist sehr beliebt. Machen Sie doch mal einen Ausflug zum Reichswald und geniessen die wunderschöne Natur, in der einige interessante Pflanzen & Tiere zu entdecken sind. Zahlreiche Wanderwege führen Sie durch das große Waldgebiet. Starten können Sie von den Wanderparkplätze. Des Weiteren können Sie im Reichswald reiten. Erfahren Sie mehr über den Reichswald!

Weitere Informationen über das Projekt Ketelwald erhalten Sie unter: http://www.ketelwald.de/

Werbung

Ketelwald

Naturschauplätze am Niederrhein:

Ketelwald

Karte Naturschauplätze