Die legendäre Filmfigur Horst Schimanski streifte über 30 Jahren als Kriminalkommissar durch Duisburg und gehört nicht nur zu den beliebtesten Kommissaren der ARD-Fernsehreihe „Tatort“, sondern auch zu den berühmtesten Einwohnern der Rheinmetropole Duisburg. Am 28. Juni 1981 begann der Schauspieler Götz George mit den Worten “ Hotte du Idiot, hör auf mit Scheisse“ seine Rolle als Horst Schimanski in der Tatort Reihe „Duisburg Ruhrort“ und rief gleich von Anfang an unterschiedliche Reaktionen bei den Zuschauer hervor. Die einen waren schockiert, andere waren von Beginn an Feuer & Flamme für den derben Kommissar, der auch mal zuschlagen konnte und wieder andere wurden erst mit der Zeit zu Fans der Kultfigur Schimanski.

Werbung

Schimanski Duisburg

Aus heutiger Sicht ist es kaum verständlich, dass Worte wie Scheisse oder halt´s Maul für Aufregung sorgten. Doch in den 1980er Jahren waren vulgäre Ausdrücke im deutschen Fernsehen noch selten. Ebenso spektakulär war die Art seiner Ermittlungsarbeit. So fluchte der hartgesottenen Hauptkommissar Schimanski oft, schlug auch schon mal mit seiner Faust zu und trank gerne Bier. Zusammen mit seinem Filmkollegen Kriminalhauptkommissar Christian Thanner, der im Gegensatz zu Schimanski den korrekten Ermittler spielte, ging Schimanski 29 mal auf Verbrecherjagd in Duisburg und hatte so großen Einfluss auf den Bekanntheitsgrad der Stadt Duisburg, dessen Wandel sich in der mehr als 30 jährigen Duisburger Tatortgeschichte deutlich zeigt. Schimanski, der nach seinem Ausstieg aus dem Tatort 1991 ab 1997 in der Krimiserie „Schimanski“ wieder als Ermittler auf dem Bildschirm zu sehen war, blieb sich hingegen treu. So trug er immer seinen legendären Army-Parka vom Typ M-65, der zu seinem Markenzeichen geworden ist. Und auch das Fluchen hat er bis zum letzten Dreh nicht verlernt.

Schimanski Duisburg

Schimmi Gasse:

In der Nacht vom 26.09 zum 27.09.2013 hat die Ruhrorter Strickguerilla eine bisher namenlose Straße in Duisburg- Ruhrort zur „Schimmi-Gasse“ erklärt.

Nach Aussagen der DU Tours wurde bereits im März 2012 bei der Premiere der „Schimmi-Tour“ der wichtigen Hinweis gegeben, dass die zur „Schimmi Gasse“ erklärte Straße Duisburgs wohl einzige Straße ohne Namen ist. Das Katasteramt bestätigte diese Vermutung auf DU Tours-Anfrage wenig später(Quelle DU Tours).

Die bis dahin namenlose Straße, die die Dammstraße mit dem Leinpfad verbindet, wurde 2014 in Horst-Schimanski-Gasse (Schimmi Gasse) umgenannt.

Schimanski Touren:

Erleben Sie die Stadt Duisburg mal ganz anders und wandeln Sie auf den Spuren des legendären Tatort Kommissars „Horst Schimanski“. Sehen Sie Originalschauplätze der Dreharbeiten und erfahren Sie Wissenwertes über den Duisburger Stadtteil Ruhrort. Hören Sie Geschichten und Anekdoten über die Dreharbeiten.
Die Touren beginnen jeweils in Schimmis alter Stammkneipe „Zum Anker“ (heute Café Kaldi) und dauern etwa 2 Stunden. Die Touren sind sehr beliebt, so dass eine frühe Buchung empfehlenswert ist.

Veranstalter ist Du Tours. https://www.du-tours.de/

Wetter Duisburg

Informationen über die Stadt Duisburg !