Seite wählen

Schon oft wurde den Menschen der Untergang der Welt prophezeit und die jetzige Pandemie ruft alte und neue Weltuntergangstheoretiker und Verschwörungstheoretiker hervor. Sie schüren die Ängste der Menschen. Die Gründe hierfür sind sehr unterschiedlich. Die einen wollen nur Aufmerksamkeit andere versuchen ihre politische Stelllung zu verbessern um bei der nächsten Wahl mehr Stimmen zu erhalten und wieder andere versuchen persönliche Vorteile herauszuschlagen.

Diese Stimmen werden uns auch weiterhin mal lauter mal leiser begleiten. Denn Eins ist wohl sicher , auch in Zukunft wird es immer wieder neue Viren geben, die den Menschen zu schaffen machen werden. In der Vergangenheit waren die Ausbrüche oft regional begrenzt wie bei Ebola. Aber bereits bei der sogenannten Vogelgrippe war die Welt in Alarmbereitschaft und mehr oder weniger auf eine Pandemie vorbereitet. Doch erst mit Covid 19 erlebt die Welt eine nicht erahnte Ausbreitung einer Infektionskrankheit.

Werbung

Woher stammt Coronavirus?

Mit jedem neuen Virus werden auch neue Thesen & Spekulationen auftauchen oder alte, die seit jahrtausenden durch die Welt kursieren und sich mit dem Untergang der Erde beschäftigen, werden wieder aktuell. So sagte bereits ein Teil dieser Prophezeihungen immer wieder voraus, dass die Pest oder andere Krankheiten die Menschheit vor einzigartigen Herausforderungen stellen wird.

Die Pest war wohl bisher die schlimmste Pandemie mit geschätzten 30 Millionen (je nach Quelle auch bis zu 100 Millionen) Toten in Europa. Verursacht wird sie durch das Bakterium Yersinia pestis und von infizierten Flöhen auf den Menschen übertragen . Auch bei Viren wie aus der Familie der Coronaviren findet ein sogenannter Wirtswechsel statt. Vormals auf Tiere focusierte Viren infizieren plötzlich Menschen. So war es bei der Vogelgrippe oder Ebola und nun ist es bei Covid 19.

Doch warum motiviert das Virus und warum wechselt es plötzlich den Wirt. Am Anfang der Pandemie wurde noch viel darüber diskutiert woher das Virus stammen würde. Und viele waren sich sicher, dass es aus einem Labor in China gekommen ist. Wie in vielen Laboren der Welt wird auch in China an Coronaviren und anderen Viren geforscht. Schließlich sind sich Experten seit Langem sicher, dass Coronaviren bei einem Übergang auf die Menschen dramatische Auswirkungen haben werden. Die Bilder in den Nachrichten zeigen das mittlerweile deutlich. Die Forschung versucht daher Mittel und Wege zu finden auf diese Herausforderung in Zukunft besser reagieren zu können.

Doch auch hierzu gibt es unterschiedliche Meinungen und zahlreiche Verschwörungstheorien. Einige geben den Labors die Schuld an dem Ausbruch der Pandemie und andere gehen noch weiter, sie sprechen von einem ausser Kontrolle geratenen Versuch einer Biowaffe. Wird es eines Tages möglich sein Viren so zu manipulieren, dass sie als Waffe zu nutzen sind ?

Noch sind Viren nicht zielgerichtet einsetzbar (regional begrenzt einsetzbar), das bedeutet man kann die Ausbreitung nicht auf ein Ziel wie zum Beispiel eine Stadt focusieren. Durch die globale Welt breiten sich die verschiedensten Viren in wenigen Tage weltweit aus, wie man an Covid 19 sehen kann. Erst wenn es möglich ist Viren so zu verändern, dass sie nur eine zeitlich begrenzte Existenz haben, sie also nach einem gewissen Zeitraum sagen wir 24 Stunden absterben, erst dann wird es möglich sein Viren als Waffe einzusetzen. Eine schaudrige Vorstellung, wenn man die Bilder der Pandemie aus Städten wie New York oder Sao Paulo sieht.

Bleibt zu hoffen, dass die Forschung zum Guten der Menschenheit genutzt wird und neben Impfstopfen auch geeignete Arzneimittel zur Bekämpfung von neuen Erkrankungen entwickelt werden.

Was der Einzelne für sich machen kann, ist sein Immunsystem fit und stark zu halten, so dass der Körper genügend Kraft hat auf etwaige Eindringlinge reagieren zu können. Ein Spaziergang im Wald zum Beispiel tut gut. Am Niederrhein finden sie zahlreiche kleine oder auch größere Waldgebiete.

Wie man im Rheinland so schön sagt : „Es kommt wie es kommt, aber es ist bisher immer gut gegangen! “ Also passt auf euch auf und bleibt oder werdet gesund.

Fledermaus Infotafel

Auch am Niederrhein gibt es verschiedene Fledermausarten. Das sie jemals in dieser Region einen Menschen angegriffen haben, ist mir nicht bekannt.